Facebook Shares werden als SEO-Gold angesehen

Köln- Das Content Manager Portal veröffentlichte die Ergebnisse einer Studie.
Der Anbieter für Search- and Social- Analysesoftware Searchmetrics, hat zwischen Mitte Dezember 2011 und Januar 2012 10.000 ausgewählte Top-Keywords, 300.000 Webseiten und Millionen von Links, Shares und Tweets analysiert, um für das kostenlose Whitepaper „Rankingfaktoren 2012“ die relevantesten Faktoren herauszukristallisieren.

Das wichtigste Ergebnis für alle SEO-Optimierer: Soziale Signale sind in Deutschland definitiv angekommen. Der Searchmetrics-Analyse zufolge sind Facebook-Shares bei Google die Metrik , die am besten mit guten Rankings korreliert, gefolgt von dem aggregierten Wert für Shares, Comments und Likes zusammen, Facebook Comments, Facebook Likes und Tweets. „Korreliert“ bedeutet dabei, dass diese Metriken mit besserer Positionierung häufiger bei seiten auftreten – final ermitteln lässt sich jedoch nicht, ob gute Platzierung = viele Soziale Signale oder anders herum gilt. Für eine Analyse der Bedeutung von Google Plus für das SEO waren noch nicht genügend Daten vorhanden, um eine sinnvolle Aussage treffen zu können.

Mehr dazu unter Google Ranking Faktoren 1212